Öffentlicher Nahverkehr

Bild Oepnv 660x175

Unseren öffentlichen Nahverkehr in Hansestadt und Landkreis Lüneburg sowie die Metronom Angebote nach Hamburg sehen viele ländliche Regionen als vorbildlich an. Trotzdem müssen wir ihn weiter ausbauen, intelligenter mit dem Individualverkehr vernetzen und barrierefreier machen.

Zur Verbesserung des Schienenverkehrs nach Hamburg haben wir uns mit unseren Nachbarlandkreisen zusammen getan und einen Masterplan für die südliche Metropolregion gefordert. Das Land Niedersachsen hat Unterstützung zugesagt. Wir wollen natürlich das Metronom-Angebot verbessert sehen, andere das S-Bahn Angebot. Allein dass die S-Bahnen keine sanitären Anlagen vorhalten, spricht doch für den Metronom.

Aus dem Haltestellenprogramm der Niedersächsischen Landesnahverkehrsgesellschaft werden wir in den nächsten Jahren Gelder für inklusive Haltestellen oder Busse beantragen. An zentralen Haltestellen werden wir Parkplätze mit Elektro-Tankstellen und wenn es geht Elektro-Fahrräder anbieten. Um Fahrten zur Arbeit mit Elektro-Fahrrädern zu fördern, werden wir Fahrradwege durch Lückenschlüsse komplettieren. Das dient auch dem Fahrradtourismus.

Bürgerbusse und Anrufsammeltaxis als flexible Beförderungsmöglichkeit können Zubringerfunktion übernehmen und langfristig mit dem Pendlerportal zu einer bedarfsgerechten Bedienform auch für Arztbesuche ausgebaut werden.

Hierdurch wollen wir auch die Mobilität im Alter sichern. Nur so können die Menschen so lange es geht und sie es wünschen in ihren Wohnungen und Häusern bleiben.